Die beiden Palästinenser Khaled (Ali Suliman) und Said (Kais Nashef) sind seit ihrer Kindheit gute Freunde. Doch jetzt ist ihre Bestimmung, als Selbstmordattentäter zu göttlichen Ehren zu gelangen. Ohne ein Wort über ihre Mission zu verlieren, verbringen die beiden die letzte Nacht noch einmal im Kreise ihrer Familien. Am nächsten Morgen, die Bomben unsichtbar an ihren Körpern versteckt, werden die Freunde zu ihrem Zielort Tel Aviv gebracht. Doch die Operation läuft nicht wie geplant...

PARADISE NOW wurde bei der Berlinale 2005 gleich 3-fach ausgezeichnet: Im Wettbewerb der internationalen Filmfestspiele Berlin gewann der Film des palästinensischen Regisseurs Hany Abu-Assad ("The 14th Chick", "Ford Transit") den Publikumspreis, den "Blauen Engel" für den besten europäischen Film sowie den Friedenspreis von Amnesty International. Bei den diesjährigen Golden GlobeŽ Awards wurde PARADISE NOW bereits als bester nicht-englischsprachiger Film ausgezeichnet und ging dann für Palästina ins OscarŽ-Rennen.

Auf der DVD findet man als Extras Deleted Scenes (ca. 28 Min.), ein "Making of" (ca. 16 Min.), Interviews und Darstellerinfos.

Verkaufsstart: 16. März 2006
Verleiher: Highlight Communications
Film-Website: www.paradise-now.film.de
Filmlänge: 90 Minuten
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen: Deutsch, Arabisch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1, DTS



(Tobi)