Bei "Spaß im Frühling" handelt es sich um eine geschichte, die zu Ostern spielt - merkwürdig, dass die DVD zwei Wochen nach dem Osterfest erst in den Handel kommt, dies soll aber den Spaß nicht schmälern. Alles beginnt in einem realen Kinderzimmer, das ein Erzähler als Zimmer von Christopher Robin vorstellt. Als die Kamera zum Winnie Puuh-Buch schwenkt, hüpft Ruh heraus und begrüßt den Erzähler - nette Idee. Immer wieder geht es zwischendurch zurück zum Buch, mit dessen Hilfe Rückblicke oder auch ein Ausblick in die Zukunft dargestellt werden. Der Erzähler hat hierbei eine durchaus wichtige Funktion, er nämlich leitet das Ganze letztendlich in die richtige Bahn. Worum aber geht es?

Im Hundertmorgenwald ist nicht nur Frühling, sondern es ist Ostern. Ruh steckt voller Vorfreude auf Ostereiersuche und hüpft aufgedreht umher. Auch Tigger macht sich schon mit einem Sack voller Hilfsmittel auf den Weg zu Rabbit, wo wie jedes Jahr die große Feier steigen soll. Puuh, Ferkel und I-Aah haben sich auch aufgemacht, stoßen unterwegs dazu. Die Stimmung ist bestens, das fröhliche Osterlied "Auf, auf zur Eierjagd" trägt hierzu bei. Nur einer hat keine gute Laune - Rabbit. Anstatt Ostern zu feiern, hat er einen Frühlingsputztag angesetzt und spannt die enttäuschten Freunde unter dem Motto "Funkelnd frisch in den Frühling" zum großen Reinemachen ein. Während sich Rabbit um den Garten kümmert, legen die anderen los - besonders witzig wird es, als Puuh vom Staub niesen muss und hierzu ein Lied trällert. Leider ist sein Nieser so heftig, dass alles durcheinander gerät. Hierbei finden die Freunde allerdings Rabbits Osterdekoration und schmücken seine Wohnung hiermit - ebenfalls begleitet von fröhlicher Musik. Als Rabbit herein kommt, ist er stocksauer. Er will nicht feiern und wirft seine Freunde raus. Ratlos sind sie alle, aber der kleine Ruh ist nicht nur über die ausgefallene Ostereiersuche traurig, er sorgt sich um Rabbit - denn alle sollten ein schönes Osterfest haben. Tigger zieht los, um den Hasen vielleicht doch noch umzustimmen. Rabbit erinnert sich an seine Zeit als Osterhase, und im Laufe einige Rückblicke wird klar, warum er dieses Jahr nicht feiern will. Nachdem Tigger enttäuscht abzieht, scheint die letzte Hoffnung gestorben zu sein ... hier greift der Erzähler ein und zeigt Rabbit Vergangenheit und Zukunft...


Die Geschichte wird auf kurzweilige und sehr witzige Weise erzählt, macht richtig Spaß. Die eingebauten Lieder lockern das Ganze auf und sind sehr nett, zumeist ja auch fröhlich. Dass man sich beim Stricken der Handlung an das berühmte "Weihnachtslied" von Charles Dickens angelehnt hat, wird nicht verheimlicht, im Gegenteil: Tigger sagt zum Schluss "Ach du dickens Ei - wenn ihr versteht, was ich meine" und zwinkert einem zu. Klasse! Tolle DVD zu Ostern, an der Jung und Alt ihre Freude haben dürften.

Auf der DVD gibt es die 63 Minuten in deutscher und englischer Sprache zu sehen, außerdem Untertitel in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Als Extras findet man zwei kleine Spiele für Kinder und die Bastelanleitung für einen Schmetterling.



Wir verlosen drei DVDs. Zur Teilnahme einfach hier klicken. Einsendeschluss ist der 22. Juni 2004. Viel Glück!

(Tobi)