Hier einige Informationen zur "Fantasy"-Show von Holiday on Ice, die im Winter 2004/2005 in Deutschland zu sehen war.


"Fantasy" entführt ihr Publikum in ein Kaleidoskop aus Fantasien und Träumen auf dem Eis: von der Romantik eines Pariser Cafés über die berauschende Farbwelt indischer Paläste bis in die tiefen Abgründe des Aberglaubens. Was ist wahr, was ist Illusion? Holiday On Ice zaubert auch im Jahr 2005 aus der spiegelglatten Eisfläche unvergesslich schöne, spannende und stimmungsvolle Szenerien, in der getanzte Phantasien für ein paar Stunden Wirklichkeit werden. Das hochkarätige Kreativteam um Regisseur Anthony van Laast (weltbekannt für seine Choreographie des Musicalhits "Mamma Mia") und Choreograph Robin Cousins (Eiskunstlauf-Olympiasieger 1980) hat eine neue Show entwickelt, die die Besucher in ihren Bann ziehen wird. Die Träumereien und Phantasiereisen stehen für den Ausbruch aus der Routine, aus der Alltagswelt und entführen für wunderbare Momente in eine andere Welt.


"Mit 'Fantasy' schenken wir unseren Zuschauern in der Saison 2004/2005 ein spektakuläres Eisshowerlebnis. Seit 1943 präsentieren wir Jahr für Jahr eine neue Produktion, dennoch bedeutet die Entwicklung einer neuen Show für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung. Den Geschmack unseres Publikums zu treffen, ist für uns immer wieder spannend und niemals Routine", so Ruud Steenhuisen, Geschäftsführer Holiday on Ice International. "'Fantasy' ist Augen- und Ohrenschmaus. Fühlen Sie die 'Good Vibrations' der Beach Boys, lassen Sie sich verzaubern von einem ungewöhnlichen Mix aus traditioneller indischer Musik und Britney Spears 'Salaam Bombay' oder spüren Sie die Spannung des Kinohit-Soundtracks 'Gladiator' – zu einer unvergesslichen Show gehören neben optischen Highlights und erstklassigem Tanz schließlich auch echte Ohrwürmer."


Exklusiv für die neue Produktion arbeitet Holiday on Ice mit Thomas Anders zusammen! Einst die weltberühmte Stimme von Modern Talking, ist er heute als Solokünstler aktiv. Aus seiner kreativen Feder stammt ein zentrales Element der Holiday on Ice-Show, die eigens hierfür komponierte Disco-Ballade "Just Dream". Und das ist auch das Thema dieser funkelnden Produktion. Träume zulassen und sich einfach treiben lassen in die Welt der Phantasie. Auf dem Foto neben ihm sieht man das "Dream Girl 2004". Speziell für die Dream Tour hat Holiday on Ice in diesem Jahr eine Botschafterin auserwählt. In einer großen Model-Aktion konnte sich die 19-jährige Kölnerin Jana Schmitz gegen mehr als 100 Bewerberinnen durchsetzen. Sie ist als Botschafterin der "Dream Tour 2004/2005" im Holiday on Ice-TV-Spot und auf über 35.000 Plakaten deutschlandweit präsent. Aufmerksam wurde Jana im vergangenen Jahr auf die Show, als sie die Plakate rund um die Kölnarena entdeckte – in diesem Jahr wird die Kölnerin selbst als "Dream Girl" die gesamte Tour repräsentieren.



Mehr zu "Holiday on Ice" gibt es auf www.holidayonice.com.

(Tobi)