CTS-MUM
APRIL DAZE (01/00)


April Daze nennen sich vier Jungs aus Remscheid, die sich live bereits einigen Respekt erspielt haben, u.a. als Support für Dog Eat Dog. Kürzlich veröffentlichten Carsten (Gitarre, Gesang), Stephan (Gitarre), Oliver (Bass) und Tobias (Drums) die Maxi-CD "Suck My Energy" mit vier ganz unterschiedlichen Stücken. Das Titelstück klingt nach Alternative Rock der poppigen Art, das ruhigere "Memories" nach Radiohead, "Window" nach melodischem Rock, "Flow On Me" nach Gitarrenpop. Da fragen wir doch gleich mal nach, was es mit April Daze auf sich hat und wie es weitergeht.


MUM: "Suck My Energy" ist, wenn ich richtig informiert bin, Eure erste Veröffentlichung. Wie lange gibt es Euch schon als Band?

AD: In dieser Besetzung gibt es uns seit knapp 3 Jahren. Jeder einzelne war aber schon vorher lange in der lokalen Musikszene aktiv.

MUM: Ein Song wie "Memories" ist sicherlich schön, aber doch recht nah an Radiohead, für mich einer der besten Bands überhaupt, gebaut, in Instrumentierung und Gesang. Habt Ihr nicht Angst, dass man Euch Abkupfern vorwerfen könnte?

AD: Den Vergleich mit Radiohead sehen wir eher als großes Kompliment an, aber Plagiatsvorwürfe halten wir für nicht gerechtfertigt, weil wir in unseren Songs sehr viele verschiedene Einflüsse verarbeiten und uns niemals an einem einzigen Vorbild orientieren. Ich denke, man kann schon an den vier Songs der Single erkennen, daß dabei sehr unterschiedliche Ergebnisse herauskommen.

MUM: Seht Ihr Euch als Gitarrenpop- oder Rockmusiker, oder ist Euch das eigentlich völlig schnurz?

AD: Mit der Bezeichnung "Gitarrenpop" können wir sehr gut leben, obwohl man eine Band natürlich durch solche Schubladen nie wirklich präzise beschreiben kann.

MUM: Wie sieht es aus, wann folgt ein Album, wie sieht die Planung für die kommenden Monate aus?

AD: Zuerst wird voraussichtlich im April die zweite Single erscheinen, ein Album ist für den Herbst geplant. Außerdem werden wir natürlich viele Konzerte spielen, als nächstes in Garmisch auf dem Boardercross-Festival als Support von "The King".

MUM: Welche Resonanzen habt Ihr auf die Maxi-CD "Suck My Energy" erhalten? Mir gefallen die vier Tracks gut.

AD: Die Resonanzen waren überwiegend positiv, wobei uns natürlich besonders eine lobende Kritik in der Visions gefreut hat.

MUM: Ihr seid aus Remscheid, hmm, gibt es andere bekannte Acts aus der Stadt, mir fällt da einfach niemand ein?

AD: Es gibt zwar eine lebendige Musikszene mit einigen wirklich guten Bands, leider ist aber keine davon bisher überregional bekannt.

MUM: Mit welchen Bands würdet Ihr am liebsten auf Tour gehen, um sie zu supporten, wenn Ihr Euch die wünschen könntet?

AD: Da gäbe es einige: Smashing Pumpkins, Radiohead, Deus, usw.

MUM: Werdet Ihr irgendwelche Festivals im Sommer spielen?

AD: Wir werden auf jeden Fall einige Festivals spielen, fest steht bisher aber nur ein Auftritt am 30.4. in Dortmund bei "Rock in den Ruinen".

MUM: Welche Bands haben neben Radiohead Einfluss auf Eure Musik gehabt?

AD: Da gibt es zu viele, um sie alle aufzuzählen, die meisten kommen aber aus Großbritannien.

MUM: Nenn bitte deine drei Lieblingsalben aller Zeiten.

AD: Hmmm, gar nicht so einfach, sich auf drei festzulegen - vielleicht so: Beatles "Revolver", Smashing Pumpkins "Siamese Dream" und Radiohead "OK Computer".

MUM: Meinst du, Deutschland hat bei der Fußball-EM eine Chance, etwas zu erreichen, oder interessierst du dich nicht für Sport bzw. Fußball?

AD: Ich hoffe doch, dass diesmal wieder mit traditionell unattraktivem Fußball trotzdem viel erreicht wird - aber große Chancen auf den Titel haben die Deutschen sicher nicht.

MUM: Wie alt seid Ihr eigentlich?

AD: Unser Durchschnittsalter liegt bei ca. 24.

MUM: Meine typischer Abschluss: welche Frage wolltest du schon immer mal gestellt bekommen, und wie würde die Antwort lauten?

AD: Frage: "'n Bier?", Antwort: "Gerne".

MUM: Tobi für MUCKE UND MEHR
AD: Stephan für APRIL DAZE

(Tobi)