CTS-MUM
Steakknife (09/00)


Steakknife, das sind in aktueller Besetzung: EL Hollis (vocals), R.A. Polle (rythmguitar), Hell G. (bass), Marc Mondial (solo guitar) und Lorenzo Stiletti (drums). Mit anderer Besetzung und unter anderem Namen (Ankry Simons) gibt es diese Punkformation schon seit 1989.
Ihr erstes Album (Godpill) brachten sie 1995 heraus. Seitdem folgten "Driving In A Dead Man`s Car" und "Songs Men Have Died for" (1997). Ihr neustes Werk "Plugged into the amp of god", das im November erscheinen soll, ist eine Punkrock-CD der harten Sorte und zeigt Steakknife von einer völlig neuen doch ewig gleichen Seite - nämlich von ihrer besten. Also, reinhören und genau zuhören!


MUM: Wie ist eure aktuelle Besetzung zu Stande gekommen?

ST: Durch einen dummen Zufall. Erst verloren wir unterwegs unseren Bassisten Thomazz und da es gerade an der Zeit war, unseren Ex-Fahrer und damaligen Merchandiser Marc Mondial zu befördern, bekam er die vakante Stelle als Bassist. Als dann nach einem Jahr unser Gitarrist Lucky D. von einem Tag auf den anderen verschwand - Zeugen sprachen von spontaner Selbstverbrennung - wurde Marc zum Sologitarristen befördert und Hell G., der dem Gehörnten seine Seele versporchen hatte, wenn er bei uns Bass spielen darf, manifestierte sich im Proberaum. Jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke, glaube ich, dass die spontane Selbstverbrennung wohl doch nicht so spontan war...

MUM: Ihr habt mehrmals eure Plattenfirma gewechselt - wieso?

ST: Wieso nicht?!? Die erste (X-Mist) hatte keine Lust mehr, sich von uns beschimpfen zu lassen, die zweite (Semaphore) trieben wir mit unseren völlig überzogenen Lizenforderungen und Rockstarallüren in den finanziellen Ruin.

MUM: Wo seht ihr eure Wurzeln bzw. von wem lasst Ihr euch beeinflussen?

ST: Wir sind doch keine Bäume! Manchmal spüren wir aber, dass wir alle von einer fremden Macht von ausserhalb beeinflusst werden, wir wissen allerdings nicht so genau wer oder was diese Macht darstellt. Hanussen?!? Die Zylonen ?!?!? Hunter S.Thompson ?!?!?!? Marco Pantani?!?!?!?!? Kate Moss?!?!????????

MUM: Was macht euch so individuell und unverkennbar STEAKKNIFE?

ST: Die Augenringe von Lee, Rocket A. Polles rasierte Beine, Lorenzo Stilettis schiefe Zähne, Marc Mondials Französisch und die Fußballbegeistertheit von Hell G.s? Oder doch eher unser sexy body Katzensound?!?!!

MUM: Mit welchen Bands würdet ihr gerne mal auf Tour gehen?

ST: Waren wir schon und zwar mit den Cramps.

MUM: Strebt ihr an größere Hallen zu füllen oder zieht ihr es vor, in kleineren Clubs zu spielen?

ST: Ist uns völlig egal, Hauptsache die Gage stimmt und es sind ein paar Katzen da.

MUM: Warum nennt ihr euer neues Album "Plugged into the Amp of God"?

ST: "The eye of the tiger" war leider schon weg, ebenso "Best of classic rock" und "Saturday night fever". Wir hatten also keine andere Wahl. Außerdem klingt es besser als der Alternativvorschlag "Unplugged im Gemeindezentrum".

MUM: Findet Ihr eure musikalische Message wichtiger als die von Gott?

ST: Ja, wir leben, der ist tot...

MUM: Worin seht ihr die Unterschiede zu eurem vorigen Album?

ST: Gestalterisch gesehen ist das neue Album eher weiß, während der Vorgänger doch sehr bunt war. Musikalisch sind halt andere, ich will sogar mal sagen neue Lieder drauf, die eben anders sind, etwas schneller und auch gut!!

MUM: Welches sind eure favorisierten Titel auf dem neuen Album?

ST: "My dad's a cop", "Amp of God", "Hope my girlfriend thinks i'm cool" und alle anderen.

MUM: Was wollt Ihr mit euren Texten ausdrücken?

ST: Momentane Befindlichkeiten alternder Punkrocker ins Scheinwerferlicht stellen, auf dass sich die Jugend daran ergötze.

MUM: Seht ihr euch als Vorbilder für andere Gruppen?

ST: Bloß nicht, die sollen gefälligst was Eigenes auf die Beine stellen

MUM: Interessiert ihr euch überhaupt für Kritiken über euch und eure Musik?

ST: Wir sind über jegliche Kritik erhaben, die Geschichte wird zeigen, dass wir im Recht sind.

MUM: Mucke-und-mehr-Online Magazin ST.: Lorenzo Stiletti (STEAKKNIFE)

(Esther und Andrea)