HAMBURG...

...ist ohne Frage eine der interessantesten und vor allem lebhaftesten Städte Deutschlands. Kulturell baut die Hansestadt eher auf Musicals, Konzerten und Shows als auf atemberaubenden Museen, aber auch hier findet man für einen Kurzbesuch genug Ziele. Vor allem aber lebt Hamburg durch seine Vielschichtigkeit der Bewohner. Von Gesocks und Szenetypen in St. Pauli bis zu snobbigem Adel in schicken Stadtvierteln findet man hier einfach alles, und so staubt die Stadt niemals ein. Viele Touristen zieht es, vor allem abends, auf die Reeperbahn, aber zwischen Pöbeleien, Kriminalität und Sexrevues fühlt sich der eine oder andere dann im Endeffekt doch nicht wohl, auch wenn er sagen kann, mal dagewesen zu sein. An anderen Ecken hamburgs kann man aber ebenso gut und weitaus angenehmer ausgehen, ob szenisch in Altona oder schick in Blankenese.

Für Spaziergänge am Tag empfiehlt sich die Binnenalster mit dem angrenzenden Einkaufsviertel ebenso wie das Hafengebiet. Auf eine Hafenrundfahrt sollte man nicht verzichten, denn die Größe des Hafens ist mehr als imposant und man erfährt einiges Wissenswerte an Bord, wenn man nicht gerade jemandem am Mikro stehen hat, der mehr sich selbst durch platte Witze als den Hafen in den Mittelpunkt stellt, was aber selten ist. Einen Ausflug mit dem Auto ins Alte Land an der Elbe entlang haben wir auf unseren seiten schon mehrfach nahe gelegt, tun dies hier aber gerne noch einmal, denn diese Gegend ist wunderschön und gemütlich ruhig.

In puncto Sehenswürdigkeiten gibt es neben dem Hafen und der Binnenalster mit dem Michel ein definitives Muss, alles weitere sollte man sich individuell nach Lust und Laune zusammen stellen. Empfehlen können wir auch die in der Hansestadt ansässigen Musicals - momentan den Klassiker "Das Phantom der Oper" in der Neuen Flora, das erfolgreiche Familien-Musical "Der König der Löwen" im Theater im Hafen und das weit preiswertere, super witzige Reeperbahn-Musical "Heiße Ecke" im Schmidts Tivoli.

Hamburg besitzt einen ganz eigenen, typisch norddeutschen, aber doch weltoffenen Flair. Wer einmal in der Hansestadt zu Gast war, der möchte sicherlich noch einmal wieder kommen, und dies ist ja immer ein gutes Zeichen.