Home Film “Angry Birds 2 – Der Film” – die Fortsetzung des Animationsfilms macht mehr Spaß als der erste Teil (mit Gewinnspiel)

“Angry Birds 2 – Der Film” – die Fortsetzung des Animationsfilms macht mehr Spaß als der erste Teil (mit Gewinnspiel)

Autor: Tobi

"Angry Birds 2 - Der Film" Filmplakat (© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH)

Angry Birds 2 – Der Film

Animation
Regie: Thurop Van Orman
Dauer: 98 Minuten
FSK: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Website: www.AngryBirds2.de
Facebook: facebook.com/splendidfilm


Nachdem “Angry Birds – Der Film” als auf der Computerspiel-Serie von Rovio Entertainment basierender Animationsfilm 2016 mehr als 350 Millionen Dollar einspielen konnte, war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Fortsetzung kommen würde. “Angry Birds 2 – Der Film” hat Sony Pictures in die Hände von Thurop Van Orman gelegt, und der Amerikaner legt hiermit ein überzeugendes Regiedebüt vor, nachdem er bislang als Drehbuchautor, Storyboard Artist oder auch Synchronsprecher aktiv war.

Nachdem es die flugunfähigen Vögel der Vogelinsel im ersten Teil dank dem schnell miesgelaunten Red (Stimme: Christoph Maria Herbst) schafften, die hinterlistigen, eierfressenden grünen Schweine der Schweineinsel zu besiegen, gibt es neue Probleme.

Weil die Streitereien und gegenseitigen Fiesheiten mit den Schweinen nicht komplett aufgehört haben, ist der als Held gefeierte Red umso skeptischer, als Schweineanführer Leonard (Ralf Schmitz) ihm einen Waffenstillstand vorschlägt. Dies tut er allerdings aus gutem Grund, wurden die Schweine doch mit Eisbergen bombardiert, woraufhin sie die nahegelegene Eisinsel entdeckten – und gegen diese wollen die Schweine nun zusammen mit den Vögeln vorgehen.

Also macht sich Red zusammen mit seinen besten Freunden Chuck (Axel Stein) und Bombe (Axel Prahl) auf, Leonard und seinen Schweinefreunden im Kampf gegen die lila Vogeldame Zeta (Christiane Paul) als Herrscherin der Eisinsel zu helfen – und hierbei können auch der nicht ganz so mächtig agierende wie erscheinende Adler (Smudo), die eloquente Silver (Anke Engelke) und Schweine-Technikfreak Jerry (YouTuber Joey von “Joey’s Jungle”) helfen.

"Angry Birds 2 - Der Film" Szenenbild (© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Angry BirdsTM & © 2019 Rovio Entertainment Corporation and Rovio Animation Ltd. The Angry Birds Movie 2 © 2019 CPM. All Rights Reserved.)

(© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Angry BirdsTM & © 2019 Rovio Entertainment Corporation and Rovio Animation Ltd. The Angry Birds Movie 2 © 2019 CPM. All Rights Reserved.)

“Angry Birds 2 – Der Film” macht deutlich mehr Spaß als der erste Teil. Die Handlung ist interessanter, die neuen Charaktere besitzen Charme, und die Gags bringen einen mehr zum Lachen. Selbst die Nebenhandlung, in der drei niedliche, flauschige Küken den zum Spielen in einem Elternhaus entwendeten und nun über den Ozean entschwundenen Eiern nachreisen, besitzt ihren Charme und garantiert Lacher – auch wenn das Ganze hier doch sehr an die “Ice Age”-Reihe und Scratchs immerwährende Jagd nach der Eichel erinnert.

Thurop Van Orman gibt mit dem rasanten Spaß in jedem Fall ein überzeugendes Debüt als Regisseur und empfiehlt sich für weitere Arbeiten. Ob die Filmreihe zu den Spielen weiter fortgesetzt wird, entscheidet sich hingegen wohl an den Kinokassen, und hier bestimmt ja nicht immer die Qualität über den Zuspruch, hat der generelle Hype um das Spiel doch deutlich abgenommen, was sich durchaus auswirken könnte.

Trailer:

Bewertung: 7 von 10 Punkten

 

Related Articles