Home Film “We Almost Lost Bochum – Die Geschichte von RAG” – die Rap-Musik-Doku jetzt auf Blu-ray und im Stream (mit Gewinnspiel)

“We Almost Lost Bochum – Die Geschichte von RAG” – die Rap-Musik-Doku jetzt auf Blu-ray und im Stream (mit Gewinnspiel)

Autor: Tobi

Am 14. Mai 2021 veröffentlicht mindjazz pictures die Rap-Musik-Doku “We Almost Lost Bochum – Die Geschichte von RAG” von Julian Brimmers und Benjamin Westermann als Blu-ray und im Stream auf allen gängigen Streamingplattformen wie iTunes, Maxdome, Amazon, Vimeo, Joyn, Google pder Youtube. Wir verlosen zwei Exemplare der Blu-ray – siehe unten.

"We Almost Lost Bochum - Die Geschichte von RAG" (© mindjazz pictures)

Verleih: mindjazz pictures
Website: mindjazz-pictures.de/filme/we-almost-lost-bochum
Facebook: facebook.com/mindjazzpictures
Filmlänge: 100 Minuten
Sprache: Deutsch
Untertitel: Englisch
FSK: freigegeben ab 6 Jahren

Jetzt bestellen bei Amazon.de


Hintergrund (Presseinformationen):

RAG (Ruhrpott AG), eine der wichtigsten Rap Crews der 90er Jahre mit einer bewegenden Geschichte über Freundschaft, Leben und Tod. Und das Ruhrgebiet.

Obwohl nie im Mainstream angekommen, haben RAG Spuren hinterlassen: Jan Delay, Kool Savas, Curse, Die Kassierer und die Stieber Twins erzählen in WE ALMOST LOST BOCHUM, wie sehr RAG sie damals und heute inspiriert haben. Und welche Bedeutung die Gruppe für Deutschrap hatte – weit über den Pott hinaus.

20 Jahre nach Veröffentlichung ihres Klassikers “Unter Tage” ziehen sie Bilanz. Mit nur zwei LPs haben die Rapper Aphroe, Pahel und Galla sowie DJ/Produzent Mr. Wiz dem großen Deutschrap-Boom Ende der 90er ihren Stempel aufgedrückt. Zwei Jahrzehnte später begleitet der Film die ehemaligen Mitglieder vom tiefsten Ruhrgebiet bis nach Washington D.C., dokumentiert ihre ersten Konzerte nach 15 Jahren Bühnenabstinenz und beleuchtet den tragischen Tod des RAG-Mitglieds Galla.

Was ist aus den Bandmitgliedern geworden? Wie hat sich ihr Leben nach RAG verändert? Welchen Einfluss hat die Crew bis heute auf Deutschrap und warum sind RAG trotz ihres Stellenwertes unterm Radar geblieben?

WE ALMOST LOST BOCHUM ist ein Denkmal für RAG und beleuchtet die erste echte Hochphase des deutschen HipHop.

"We Almost Lost Bochum - Die Geschichte von RAG" Szenenbild (© mindjazz pictures)

(© mindjazz pictures)

Bonus-Material:

Neben dem interessanten Dokumentarfilm findet man fette 171 Minuten (!!!) Extras: Unveröffentlichte Interview-Szenen mit Aphroe im Ruhrpott, Impressionen und Interviews aus der Zeit mit Pahel und Mr. Wiz in Washington D.C. und der South Bronx, sowie das ungekürzte Interview mit den Stieber Twins.

Trailer:


Weitere Spezifikationen:

Verkaufsstart: 14. Mai 2021
Bildformat: 16:9 (1,78:1)
Ton Blu-ray: Dolby Digital 2.0

(MUCKE UND MEHR ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.)


Verlosung

Wir verlosen zwei Exemplare der Blu-ray. Zur Teilnahme einfach das folgende Formular ausfüllen und absenden. Einsendeschluss ist der 10. Juli 2021. Viel Glück!









    Erläuterung zum Teilnahmeformular:
    - Deine eingegeben Daten werden per E-Mail an die MUCKE UND MEHR Redaktion geschickt. Der Versand der E-Mail erfolgt verschlüsselt.
    - Deine Daten benötigen wir, um dich im Fall des Gewinns benachrichtigen und dir den Gewinn zusenden zu können.
    - Die Daten werden nur zum Zweck des Gewinnspiels genutzt und niemals an Dritte weiter geleitet.
    - Sobald wir deine Daten nicht mehr benötigen, das Gewinnspiel also abgeschlossen ist und die Gewinner ausgelost und Gewinne verschickt wurden, werden die Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung gelöscht.
    - Solltest du eine frühere Löschung wünschen, also nicht mehr an der Verlosung teilnehmen wollen, so kontaktiere uns bitte über das Kontaktformular und wir löschen deine Daten aus dem System.

     

    P.S.: Um keine unserer Verlosungen zu verpassen, folge uns auf Twitter und werde Fan unserer Facebook-Seite.

     

    Related Articles