Home Film “Das Piano” – der einfühlsam erzählte Drama-Klassiker nun in 4K restauriert (mit Gewinnspiel)

“Das Piano” – der einfühlsam erzählte Drama-Klassiker nun in 4K restauriert (mit Gewinnspiel)

Autor: Tobi

Am 11. August 2022 veröffentlicht StudioCanal auf seinem ARTHAUS Label für den besonderen Film Jane Campions dreifach Oscar®-ausgezeichneten Drama-Klassiker “Das Piano” aus dem Jahr 1993 in 4K restauriert auf 4K UHD, Blu-ray und DVD sowie digital. Wir verlosen eine DVD und eine Blu-ray – siehe unten.

"Das Piano" Special Edition (© Studiocanal GmbH)

Verleih: StudioCanal
Facebook: facebook.com/ARTHAUS
Filmlänge: 122 Minuten
Sprache: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Jetzt bestellen bei Amazon.de


Hintergrund (Presseinformation):

Das einfühlsame und bildgewaltig inszenierte Meisterwerk von Drehbuchautorin und Regisseurin Jane Campion wurde mit drei Oscars®, einem Golden Globe® und der Goldenen Palme in Cannes prämiert. Die Top-Besetzung des Dramas vereint mit Oscar®-Preisträgerin Holly Hunter, Harvey Keitel und Sam Neill echte Hollywood-Größen in den Hauptrollen. Der unverwechselbare Soundtrack stammt von Komponist Michael Nyman, die atemberaubenden Landschaftsaufnahmen verantwortete der Oscar®-nominierte Kameramann Stuart Dryburgh.

Handlung:

Mitte des 19. Jahrhunderts: Die stumme Ada (Holly Hunter) wird mit ihrer kleinen Tochter am Strand von Neuseeland abgesetzt um eine arrangierte Ehe mit einem ihr völlig fremden Mann (Sam Neill) einzugehen. Ada ist scheu und verschlossen – der wichtigste Gegenstand in ihrem Leben ist ein Piano, das sie aus Europa mitgebracht hat. Doch ihr Gatte Stewart verkauft das Instrument an den Nachbarn Baines (Harvey Keitel). Baines macht Ada daraufhin ein Angebot: Gegen gewisse körperliche Zuwendungen kann sie das Piano Stück für Stück zurückerwerben…

"Das Piano" Szenenbild (© Studiocanal GmbH)

(© Studiocanal GmbH)

Kritik:

“Das Piano” ist ein einfühlsam erzähltes Drama, das einen auch heute noch zu berühren weiß – nun in 4K restauriert umso brillianter, was vor allen bei den Bildern des Dschungels und der Küste zum Tragen kommt.

Die Geschichte der seit Kindesalter verstummten Ada, die sich über ihr geliebtes Klavierspiel ausdrückt und die daher als Witwe per Schiff auch nicht ohne ihr Piano von Schottland nach Neuseeland gebracht wird, um dort ihren neuen Mann kennenzulernen, nachdem der Vater sie wieder verheiratet hatte, weiß einen vom Start weg in ihren Bann zu ziehen, als Ada samt des schweren Instruments und ihrer neunjährigen Tochter Flora an den Strand getragen wird.

Viel Freude spricht nicht aus Adas Gesten, während ihr für sie übersetzendes Mädchen, mit dem sie in Zeichensprache kommuniziert, einen aufgeweckten Kontrast bildet. An ihren Gatten Alistair Stewart, der als Brite nah bei einer Gruppe von Māori lebt, kann sie sich nur schwer gewöhnen, die Gefühle einer gewachsenen Liebe fehlen natürlich. Irgendwie interessanter wirkt da schon sein Freund George Baines, der sich voll auf die Kultur der Einheimischen eingelassen hat.

Als Alistair dann das aus Gewichtsgründen tagelang am Strand verbliebene Piano an ihn verkauft, sucht Ada automatisch die Nähe von George, denn das Musizieren ist ihr Leben. Dieser nutzt die Situation aus und die beiden nähern sich an, wobei die Leidenschaft Adas stets dem Instrument gilt und nicht den aufkommenden Körperlichkeiten.

Holly Hunter erhielt für ihrr Darstellung der Ada völlig zu Recht den Oscar® als Beste Hauptdarstellerin, spielt sie doch extrem ausdrucksstark und transportiert in ihren Blicken und Gesten mehr, als viele in Worten ausdrücken können. Auch die kleine Anna Paquin agiert hervorragend und wurde ebenfalls mit einem Oscar® ausgezeichnet, als Beste Nebendarstellerin. Jane Campion, die neben Regie und Buch auch für die Produktion verantwortlich war, nahm die Trophäe für das Beste Originaldrehbuch mit nach Hause – auf den Regie-Oscar® hingegen musste sie noch lange warten, erhielt diesen aber dann 2021 für das Westerndrama “The Power of the Dog”.

“Das Piano” ist ein toller Film, der natürlich auch von der wunderschönen Landschaft profitiert und von starker Musik – wobei Holly Hunter als gute Klavierspielerin auch die darbietenden Szenen selbst übernehmen konnte. Auch der Einblick in die Kultur der Māori ist reizvoll, und wie man in den interessanten Extras noch genauer erfährt wurde hier auch viel Wert darauf gelegt, die Einheimischen authentisch zu zeigen.

Bonus-Material:

Als Extras findet man ein “Making of” (16 Min.), Interviews mit Kameramann Stuart Dryburgh (10 Min.), Setdesigner Andrew McAlpine (13 Min.) und Maori-Berater Waihoroi Shortland (14 Min.), sowie den Originaltrailer, deutschen Trailer und den Audiokommentar von Jane Campion & Jan Chapman.

Auf Blu-ray und 4K UHD gibt es zusätzlich noch das Featurette “25 Jahre Das Piano” (31 Min.) und ein 80-minütiges (!) Interview mit Jane Campion & Jan Chapman.

Trailer:

Bewertung: 9 von 10 Punkten

 


Weitere Spezifikationen:

Verkaufsstart: 11. August 2022
Bildformat: 16:9 (1,85:1)
Ton Blu-ray: DTS-HD MA 5.1 (En), Stereo PCM (De)
Ton DVD: Dolby Digital 5.1


(MUCKE UND MEHR ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.)


Verlosung

Wir verlosen eine DVD und eine Blu-ray. Zur Teilnahme einfach das folgende Formular ausfüllen und absenden. Einsendeschluss ist der 11. Oktober 2022. Viel Glück!









    Erläuterung zum Teilnahmeformular:
    - Deine eingegeben Daten werden per E-Mail an die MUCKE UND MEHR Redaktion geschickt. Der Versand der E-Mail erfolgt verschlüsselt.
    - Deine Daten benötigen wir, um dich im Fall des Gewinns benachrichtigen und dir den Gewinn zusenden zu können.
    - Die Daten werden nur zum Zweck des Gewinnspiels genutzt und niemals an Dritte weiter geleitet.
    - Sobald wir deine Daten nicht mehr benötigen, das Gewinnspiel also abgeschlossen ist und die Gewinner ausgelost und Gewinne verschickt wurden, werden die Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung gelöscht.
    - Solltest du eine frühere Löschung wünschen, also nicht mehr an der Verlosung teilnehmen wollen, so kontaktiere uns bitte über das Kontaktformular und wir löschen deine Daten aus dem System.

     

    P.S.: Um keine unserer Verlosungen zu verpassen, folge uns auf Twitter und werde Fan unserer Facebook-Seite.

     

    Related Articles