Home MusikCD-Rezensionen Editors veröffentlichen experimentell-elektronische Versionen vieler “Violence”-Tracks