Home Film “Die purpurnen Flüsse” – die zweite Staffel der französischen Thriller-Serie jetzt auf DVD und Blu-ray (mit Gewinnspiel)

“Die purpurnen Flüsse” – die zweite Staffel der französischen Thriller-Serie jetzt auf DVD und Blu-ray (mit Gewinnspiel)

Autor: Tobi

Am 4. Dezember 2020 veröffentlicht Edel Motion die zweite Staffel der französischen Thriller-Serie “Die purpurnen Flüsse” auf DVD und Blu-ray, digital sind die einzelnen Episoden seit dem 17.11. jeweils nach ihrer Ausstrahlung verfügbar. Wir verlosen zwei Exemplare der DVD – siehe unten.

"Die purpurnen Flüsse" Staffel 2 (© Edel Motion)

Verleih: Edel Motion
Facebook: facebook.com/edelmotion
Filmlänge: 397 Minuten
Sprache: Deutsch, Französisch
Untertitel: Englisch
FSK: freigegeben ab 16 Jahren

Jetzt bestellen bei Amazon.de


Hintergrund (Presseinformationen):

Angelehnt an seinen gleichnamigen Bestseller schickt Jean-Christophe Grangé seinen furchtlosen Helden Pierre Niémans in der zweiten Staffel erneut auf eine nervenaufreibende Jagd nach dem Bösen. Die packende und atemberaubende Thriller-Serie bietet auch in Staffel 2 Nervenkitzel auf höchstem Niveau und führt das eigensinnige Ermittler-Duo in immer seltsamere und geheimnisvollere Welten. Dabei ergründen sie erneut die dunklen Seiten der menschlichen Seele und folgen einem Weg, der mit unerklärlichen Todesfällen gepflastert ist.

Die Serie ist hochkarätig besetzt, u.a. mit Olivier Marchal (“Braquo”, “Kein Sterbenswort”), Erika Sainte (“Baron Noir”, “Familienbande”) und einem Gastauftritt von Christiane Paul (“Counterpart”, “8 Tage”).

Die deutsche TV-Premiere der ersten Episode fand im ZDF Montagskino am 16. November 2020 statt, die vierte Episode läuft als Abschluss am 7. Dezember. In Frankreich wurde die zweite Staffel bereits erfolgreich mit Quoten von bis zu 4,5 Mio. und Marktanteilen von rund 20% ausgestrahlt.

Ursprünglich als Mini-Serie geplant, verhalf der große Erfolg der ersten vier Filme der Serie zu einer Verlängerung. Und auch nach Staffel 2 wird nicht Schluss sein. Die Dreharbeiten zu einer dritten Staffel starteten erst kürzlich in Frankreich und Belgien.

"Die purpurnen Flüsse" Staffel 2 Szenenbild (© Edel Motion)

(© Edel Motion)

Handlung:

Kommissar Niémans und seine Kollegin Camille Delauney vom Pariser “Zentralbüro für Gewaltverbrechen” ermitteln in vier neuen, bizarren Fällen, die sie in unterschiedliche französische Provinzen führen. Dabei sind mysteriöse Begleitumstände an der Tagesordnung. Eine Mordserie, die stark an die erbarmungslosen Hexenjagden im Mittelalter erinnert, skrupellose Reliquien-Diebstähle und Märtyrer-Tode sowie grausame Morde, die afrikanischen Opferritualen nachempfunden sind, erfordern all ihr Können. Und in einem Fall muss Camille sogar um ihren Sohn bangen. Gelingt es ihr, sein Leben zu retten?

Episoden:

1) “Zum Sterben schön”
Die luxuriöse Schönheitsklinik Clinagen wird von Professorin Vialle mit eisernem Regiment geführt. Die vermögenden Kundinnen werden mit Bio-Produkten und allerhand Kosmetik- und Wellness-Anwendungen verwöhnt. Einen Mordfall kann man sich in diesem teuren Etablissement nicht leisten. Daher ist der Aufruhr groß, als in der Sauna die Leiche einer Klientin gefunden wird, an den Armen aufgehängt, kahl rasiert und mit einer eingeschnitzten Rosette versehen. Ein Fall für die Pariser Ermittler Kommissar Niémans und seine rechte Hand Camille Delaunay von der zentralen Behörde für Gewaltverbrechen. Im benachbarten Dorf gibt es viele Leute, die nach Ansicht der örtlichen Polizei sehr erbost über Vialle und ihre Klinik sind. Zwar bietet Vialle den Landwirten und deren Familien ein Auskommen, doch die Ansprüche an die zu liefernde Biokost sind hoch und bringen die Dorfbewohner an ihre Grenzen. Etwas fällt Niémans und Camille rasch auf: Die Dorfbewohner scheinen recht abergläubisch zu sein. In den Ställen finden sie das Emblem der Rosette, das auch die Tote am Bauch hat. Eingeritzt in die Holzbalken, verweist das Symbol auf die Zeit der mittelalterlichen Hexenverfolgungen, die in dieser Region furchtbar wüteten. Während Niémans sich über die Geschichtsbücher beugt und herausfindet, dass die Tote in der Klinik einer sogenannten Hexenprobe unterzogen wurde, trifft Camille bei ihren Recherchen auf die Einsiedlerin Claude, die von den einheimischen Frauen als Schamanin verehrt wird. Mit ihren Kräutermixturen und Glückssteinen genießt Claude hohes Ansehen, doch sie beschafft Professorin Vialle auch einen äußerst wertvollen Stoff für deren bahnbrechende Behandlungen.

2) “Zeit der Bestrafung”
Die Pariser Ermittler verschlägt es in eine kleine Gemeinde in den Bergen der Provence. Der Priester des Ortes wurde getötet und der Leichnam in ritueller Weise drapiert. Außerdem wurde eine Reliquie gestohlen, die in der kleinen Kirche verwahrt worden war. Während ihrer Zeugenbefragungen werden Niémans und seine Kollegin Camille das Gefühl nicht los, dass sie beobachtet werden. Der Mörder spielt ihnen sogar Hinweise zu.Als ein weiterer Mord in Verbindung mit einem Reliquien-Raub geschieht, scheint das Muster klar. Zumal die gestohlenen Gegenstände offenbar während des Jugoslawienkrieges von Söldnern entwendet und nach Frankreich verkauft wurden. Für Niémans und Camille beginnt eine beklemmende Reise in die Vergangenheit, deren schreckliche Verbrechen erst in der Gegenwart gesühnt werden.

3) “Das Ritual”
In der Umgebung von Nord-Pas-de-Calais wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie stammte aus Mali und wohnte offenbar in der nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft. Die Begleitumstände ihres Todes weisen auf einen afrikanischen Ritualmord hin. Ein heikler Fall für Niémans und Camille, denn die Flüchtlingsunterkunft ist eine geschlossene Welt, in die nur Sozialarbeiter Zutritt haben, die Polizei muss draußen bleiben. Das versucht Kriminalpolizistin Moreno ihrem grummeligen Kollegen aus Paris schnell beizubringen. Und so wird die Idee geboren, Camille undercover als ehrenamtliche Mitarbeiterin ins Camp einzuschleusen. Unterstützung erhält sie vor Ort von der hilfsbereiten Marie-Pierre, die sie nicht nur in die Welt der unterschiedlichen, miteinander verfeindeten Stammesgruppen einführt, sondern sie auch mit Professor Moussa bekannt macht. Der alte, belesene Mann ist eine Art Vermittler in der Flüchtlingsunterkunft und hat einen besonderen Schützling: die kleine Vollwaise Ngitouka, die der toughen Camille schnell ans Herz wächst. Als es einen weiteren Toten in der Unterkunft gibt, fliegt Camilles verdeckte Ermittlung auf. Und die Leiche des skrupellosen Ex-Söldners gibt Rätsel auf. Wie hängen die brutalen Mordfälle zusammen? Schließlich müssen Niémans und Camille feststellen, dass die Spuren der Verbrechen zu einem der letzten französischen Kolonialkriege in Afrika zurückreichen, in dem unheilvolle Allianzen zwischen den Besatzern und den einheimischen Warlords geschlossen und gebrochen wurden.

4) “Das Geheimnis des Blutes”
Camille muss um das Leben ihres Sohnes kämpfen: Der 17-jährige Léo, aufgewachsen in Kinderheimen und Pflegefamilien, gibt sich als der vor vielen Jahren entführte Spross der reichen Familie Monferville in Lyon, Herminien, aus. Das verschwundene Kind war damals trotz Lösegeldzahlung nie wieder aufgetaucht. Nun nimmt der reiche Familienclan den verlorenen Sohn mit offenen Armen auf. Doch ganz so geheuer ist Léo seine neue Familie nicht. Familienmatriarchin Caroline verabreicht ihm merkwürdige Medikamente, den vermeintlichen “Bruder” Louis-Geoffroy plagt die Eifersucht, und die ebenso hübsche wie zerbrechliche “Schwester” Aliénor behandelt den Familienzuwachs alles andere als geschwisterlich. Außerdem neigt sie zur Selbstverstümmelung. Immer öfter wird Léo nach durchfeierten Tagen und Nächten von Schwächeanfällen und Albträumen geplagt. Seine neue Familie macht ihm mehr und mehr Angst. In was für eine Hölle ist er hier nur geraten? Derweil versucht Camille auf das bestens abgeriegelte Luxus-Anwesen zu kommen, um ihren Sohn aus den Fängen der verrückten Familie zu befreien. Niémans versucht unterdessen, mit Hilfe der Lyoner Polizei den alten Entführungsfall des Monferville-Kindes noch einmal aufzurollen. Dabei stößt er auf merkwürdige Ungereimtheiten.

Bonus-Material:

Extras findet man keine.

Trailer:


Weitere Spezifikationen:

Verkaufsstart: 4. Dezember 2020
Bildformat: 16:9 (2:1)
Ton Blu-ray: DTS-HD MA 5.1
Ton DVD: Dolby Digital 5.1

(MUCKE UND MEHR ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.)


Verlosung

Wir verlosen zwei Exemplare der DVD. Zur Teilnahme – ab 16 Jahren – einfach das folgende Formular ausfüllen und absenden. Einsendeschluss ist der 4. Februar 2021. Viel Glück!







    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.


    Hiermit bestätige ich, dass ich die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele auf MUCKE UND MEHR gelesen habe und diesen zustimme. Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich somit mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

    Erläuterung zum Teilnahmeformular:
    - Deine eingegeben Daten werden per E-Mail an die MUCKE UND MEHR Redaktion geschickt. Der Versand der E-Mail erfolgt verschlüsselt.
    - Deine Daten benötigen wir, um dich im Fall des Gewinns benachrichtigen und dir den Gewinn zusenden zu können.
    - Die Daten werden nur zum Zweck des Gewinnspiels genutzt und niemals an Dritte weiter geleitet.
    - Sobald wir deine Daten nicht mehr benötigen, das Gewinnspiel also abgeschlossen ist und die Gewinner ausgelost und Gewinne verschickt wurden, werden die Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung gelöscht.
    - Solltest du eine frühere Löschung wünschen, also nicht mehr an der Verlosung teilnehmen wollen, so kontaktiere uns bitte über das Kontaktformular und wir löschen deine Daten aus dem System.

     

    P.S.: Um keine unserer Verlosungen zu verpassen, folge uns auf Twitter und werde Fan unserer Facebook-Seite.

     

    Related Articles