Am 16. März 2012 veröffentlicht Senator Home Entertainment "Kein Mittel gegen Liebe" mit Kate Hudson in der Hauptrolle.

Marley (Kate Hudson) wandelt auf der sonnigen Seite des Lebens - im Job läuft es gut, mit ihren Freunden hat sie jede Menge Spaß, ihr Sexualleben ist auch durchaus ausgefüllt und ihr schickes Apartment mitten in New Orleans ist auch nicht zu verachten. Die Sonne verblasst jedoch plötzlich, als sie die Diagnose erfährt, Krebs zu haben mit sehr fragwürdigen Heilungschancen. Die lustige Blondine kann es kaum Glauben, greift nach dem letzten Strohhalm und nimmt den Kampf gegen den Krebs an. Zudem entwickelt sie - ansonsten eher beziehungsscheu - eine Zuneigung zu ihrem Doktor, dem schüchternen Dr. Goldstein (Gael García Bernal)...

"Kein Mittel gegen Liebe" ist ein gut gemachter Film, der einen mal schmunzeln lässt, vor allem aber durch die Krebs-Thematik natürlich auch viele nachdenklich machende, traurige Momente bereit hält - wobei Hoffnung nicht zu kurz kommt. Kate Hudson beweist mal wieder, dass sie weit mehr spielen kann als nur spritzige Komödien. Kann man gut schauen!

Extras gibt es allerdings keine - was heutzutage durchaus negativ auffällt.

Verkaufsstart: 16. März 2012
Verleiher: Senator Home Entertainment
Filmlänge: 103 Minuten
FSK: freigegeben ab 6 Jahren
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 (2.35:1)
Ton: Dolby Digital 5.1



(Tobi)