König der Löwen Tickets bei www.eventim.de



Logo


Das METRONOM THEATER in Oberhausen



Fakten

Mit dem Metronom Theater am CentrO Oberhausen erstrahlt im Ruhrgebiet ein Theater, in das die Stage Entertainment beim Umbau und der Herrichtung für "Disneys Die Schöne und das Biest" über 20 Millionen Euro investiert hat. Früher kannte man es als TheatrO CentrO. Als Multifunktionstheater mit 1800 Sitzplätzen wurde es in Form einer Arena gebaut, und dies in nur zehn Monaten. Eingeweiht wurde das Theater 1999 mit der Premiere von Peter Maffays "Tabaluga & Lilli". Nach Gastspielen von "Falco Meets Amadeus" und "Vom Geist der Weihnacht" sowie der Akrobatikshow "Blue Balance" hat die Stage Entertainment das Haus zum 1. August 2005 übernommen.

Für "Disneys Die Schöne und das Biest" wurden die Bühne, der Zuschauerraum und das Foyer einer kompletten Neugestaltung unterzogen. In rekordverdächtigen 14 Wochen wurden umfangreiche Umbauarbeiten im und am Haus vorgenommen. Über 450 Bauarbeiter arbeiteten seit Anfang September 2005 auf der Großbaustelle im Metronom Theater. Der aus der Bühne in den Zuschauerraum gezogene Steg mit den beiden Satellitenbühnen wich einer klassischen Rahmenbühne (Guckkastenbühne). Diese traditionelle Bühnenform bietet nach wie vor die besten Möglichkeiten für eine vielfältige Bespielung mit aufwändigen Live-Produktionen jeglicher Art. Der dadurch gewonnene zusätzliche Raum wird für eine Parkettbestuhlung und einen Orchestergraben für maximal 20 Musiker genutzt. Dem Theaterbesucher wird durch die Umgestaltung des Auditoriums ein bestmöglicher Einblick von allen Plätzen auf die Gesamtbühne ermöglicht. Der ehemalige Arena-Charakter machte einem klassischen Theaterambiente Platz.

Der Bühnenbereich wurde den Ansprüchen moderner Live-Unterhaltung angepasst. Die Hauptbühne wurde um eine drei Meter tiefe Vorderbühne erweitert, so dass der bespielbare Raum um mehr als 60 Quadratmeter vergrößert ist. Außerdem wurden die Prospektzüge der Obermaschinerie von 13 auf 30 aufgestockt, vier Züge davon befinden sich im neuen Vorderbühnenbereich. Somit können Prospektzüge von bis zu 20 Metern Höhe schnell und unkompliziert auf die Bühne "geflogen" werden – das Metronom Theater bietet nun optimale Voraussetzungen für die Umsetzung großer Shows und Produktionen. Die jeweils 150 Quadratmeter großen Seitenbühnen sowie der 20 Meter hohe Bühnenturm, der sich aus der 30 Meter hohen Kuppelkonstruktion ergibt, blieben erhalten und ergänzen die Obermaschinerie so um einen sehr großzügig gestalteten Hinterbühnenbereich. Besonderheiten der Produktion sind eine Drehbühne sowie ein gigantisches Schmuckportal, das eigens für die Show konzipiert wurde.

Zusätzlich wurde das Foyer großzügig ausgebaut: Neben einer spektakulären Freitreppenkonstruktion und separaten Bereichen für Veranstaltungen gibt es ein neues gastronomisches Konzept, um den Gästen ein Ambiente zum Wohlfühlen zu bieten. Auch die Außenansicht des Gebäudes hat sich maßgeblich verändert. So erstrahlt das um einen futuristischen Glasanbau erweiterte Theater durch ein extravagantes, eigens für das Gebäude entwickeltes Beleuchtungskonzept in einem völlig neuen Licht. Das Metronom Theater ist die zehnte Produktionsstätte der Stage Entertainment. Nach Hamburg, Berlin, Stuttgart und Essen wird in Oberhausen die Vision eines modernen Musiktheaters verwirklicht. Maik Klokow, Geschäftsführer der Stage Entertainment Deutschland, zum Engagement in Oberhausen: "Wir möchten mit dem Metronom Theater am CentrO einen weiteren Akzent im deutschen Live-Entertainment-Bereich setzen. Das Ruhrgebiet bietet ein begeisterungsfähiges Millionenpublikum und eine hervorragende Infrastruktur für unsere Produktionen. Das die Region großes Potenzial besitzt, hat schon das CentrO als Europas größtes und erfolgreichstes Einkaufszentrum bewiesen."


Anschrift

Metronom Theater - Theater am CentrO
Musikweg 1
46047 Oberhausen


Anfahrt

Das Metronom Theater liegt direkt am riesigen Einkaufszentrum CentrO in Oberhausen.

A 42 aus Richtung Venlo kommend
Abfahrt 11 Oberhausen-Osterfeld/Neue Mitte; rechts auf die Osterfelder Straße, diese wird zur Essener Straße; an der Ampel rechts, der Straße folgend rechts abbiegen.

A 42 aus Richtung Bottrop/Essen kommend
Abfahrt 11 Oberhausen-Osterfeld/Neue Mitte; links auf die Osterfelder Straße. Schon nach wenigen Metern sehen Sie das Metronom Theater auf der rechten Seite. Biegen Sie zweimal rechts ab und Sie sind am Ziel.

A 40 aus Richtung Essen kommend
Abfahrt 16 Mülheim-Styrum/Oberhausen; rechts auf die Mülheimer Straße; rechts auf die Essener Straße; an der zweiten Ampel links.





Parkmöglichkeiten

Es befinden sich ausreichend kostenfreie Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Theaters, am nächsten liegen die Parkhäuser 3 und 4 des CentrO.


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus und Straßenbahn führen in Oberhausen fast alle Wege zum CentrO.

Vom Hauptbahnhof Oberhausen fahren zahlreiche Linien ab, die das CentrO im 90-Sekunden-Takt ansteuern: die Straßenbahnlinie 112 und die City-Express-Linien CE90, CE91, CE92, CE96. Alle Busse und Straßenbahnen fahren vom Bussteig 1 ab.

Der NachtExpress fährt am Wochenende und an den Feiertagen die ganze Nacht hindurch. Die Linien NE1 und NE6 fahren beide im Stundentakt bis in die frühen Morgenstunden über das CentrO.

Die architektonisch interessante Haltestelle Neue Mitte liegt im Herzen des CentrO-Geländes. Sie ermöglicht den Gästen einen schnellen Zugang zu allen Teilen des CentrOs, auch zum Metronom Theater am CentrO.