travelchannel.de - Reise deine Träume.

Book holiday homes directly online - www.e-domizil.com

Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.

Currywurst    Döner    Bier & Wein    Cocktailbars


RESTAURANTS

Wie in jeder Großstadt findet man natürlich auch in Berlin unzählige Restaurants, für jeden Geldbeutel gibt es große Auswahl. Vom urdeutschen Gasthaus über eine Vielzahl an Pizzerien oder chinesischen Restaurants bis zu Spezialitäten aus fernsten Winkeln der Welt dürfte jeder Wunsch befriedigt werden. Für hausmannskost der typischen Berliner Küche ist die älterste Gaststätte der Stadt "Zur letzten Instanz" in der Waisenstraße (Mitte) bekannt. Französische Küche bietet der Kultur-Treff "Paris Bar" in der Kantstraße, Fisch und Vegetarisches inmitten religiöser Reliquien gibt es im "Abendmahl" in der Muskauerstraße in Kreuzberg. Für Pausen beim nachmittaglichen Stadtbummel gibt es viele Cafés. Das bekannteste ist das Café Kranzler am Kurfürstendamm, welches inzwischen generalüberholt und vor einem topmodernen Neubau allerdings etwas an Flair eingebüßt hat. Im Stil eines Wiener Kaffeehauses präsentiert sich das "Café Einstein" in der Schöneberger Kurfürstenstraße, mit einem schönen Sommergarten. Leckere Torten bietet das "Operncafé" Unter den Linden, wo man auch bestens vom Buffet frühstücken kann. Abseits des Stadtkerns, aber mit toller Aussicht liegen das gestrandete Schiff "Alte Liebe" an der Havelchaussee oder das "Blockhaus Nikolskoe" am Wannsee mit Blick auf die Havel. Zwischen der Straße des 17. Juni und dem Kudamm ist der "Schleusenkrug" nah dem Zoo ein vor allem bei Studenten beliebtes Cafè und Bierlokal.


CURRYWURST

Neben Restaurants gibt es in der Hauptstadt natürlich auch viele Imbissbuden. Typisch für Berlin ist hier natürlich vor allem die Currywurst als Zwischenmahlzeit zu nennen. 1948 von Herta Heuwer in ihrem Stand am Stuttgarter Platz für ihren nach Spare Ribs verlangenden, amerikanischen Gatten erfunden, entwickelte sich die Currywurst zum Klassiker, mit Darm oder ohne. Seit Juni 2003 erinnert in der Charlottenburger Kantstraße 101 eine Gedenktafel an die Erfinderin der scharfgewürzten Soße. Der berühmteste Currywurststand ist Konnopkes Imbiss an der Schönhauser Allee im Prenzlauer Berg, aber auch der Kurfürstendamm 195 ist für leckere Currywurst bekannt.


DÖNER

Nicht unbedingt eine urtypische Berliner Spezialität, aber an beinahe jeder Ecke zu finden ist der Döner Kebap, vor allem bei jüngeren Berlinern sehr beliebt. Hier bekommt man die türkische Fladenbrot-Tasche mit Fleisch vom Spieß, Salat und Sauce auch noch zu zivilen Preisen, denn die Konkurrenz ist hoch. Berlin ist die deutsche Döner-Hauptstadt, und auf eine verkaufte Currywurst kommen rund 100 Döner. Mit mehr als 1.300 Döner-Buden besitzt die Stadt weit mehr als Istanbul. Einen spielerisch witzigen Vergleich von 32 Verkaufsstätten bietet das Dönerbuden-Quartett.


BIER UND WEIN

Im Sommer findet man in Berlin viele Biergärten, in denen man gemütlich den Abend starten oder den Tag ausklingen lassen kann, an den vielen Gewässern der Stadt, aber auch direkt in der Innenstadt. Vom "Schleusenkrug" im Tiergarten haben wir oben schon berichtet. Nicht weit entfernt lädt das "Café am neuen See" zu leckerem Bier in gemütlicher, aber oft überlaufener Kulisse ein. "Loretta" gibt es gleich zweimal in Berlin - einmal im Kronprinzessinnenweg am Wannsee, einmal nahe dem Kurfürstendamm in der Lietzenburger Straße, vor allem von Touristen besucht. Auch diverse Brauhäuser gibt es in Berlin, wie das "Brauhaus in Spandau", das "Alter Fritz" in Tegel oder das "Brauhaus Rixdorf " in Neukölln. Natürlich kann man sein Bier aber auch in einer der vielen Kneipen der Stadt zu sich nehmen. Besonders rund um den Hackeschen Markt und im Prenzlauer Berg tummeln sich die Studenten und die Szene, hier lebt Berlin abends erst richtig auf.

Ein Happening ist das alljährliche Baumblütenfest in der Kleinstadt Werder südlich von Berlin - per Bahn oder Schiff bestens zu erreichen. Am ersten Maiwochenende fallen Massen von Berlinern im kleinen Ort ein und trinken den süffigen Werderaner Obstwein - manche bis zum Umfallen. Das Ganze ist inzwischen bei gutem Wetter ein tolles Fest mit diversen handwerklichen und Imbisständen zusätzlich zu den vielen Weinverkaufsstellen geworden.


COCKTAILBARS

Auch für Cocktailliebhaber hat Berlin einiges zu bieten. Im Prenzlauer Berg findet man die "X Bar" in der Raumerstraße, das "103" in der Kastanienallee oder das "Fluido" in der Christburger Straße. In Kreuzberg sind die "Haifischbar" in der Arndtstraße, der "Würgeengel" in der Dresdener Straße oder die "Bar Nou" in der Bergmannstraße bekannt. In Mitte haben sich das "Obst & Gemüse" in der Oranienburger Straße, das "Reingold" in der Novalisstraße oder das "Felix" in der Behrenstraße einen Namen gemacht. Aber auch in allen anderen Bezirken ist der Cocktail kein Fremder...