zu den Reiseführern    

HB BILDATLAS - PARIS
HB Verlag - Broschiert - 114 Seiten
ISBN: 3-616-06356-6
Preis: € 8,50 [D] / € 8,50 [A] / sFr 15,20 [CH]
 

Der HB Bildaltlas bietet auch für die Stadt der Liebe eine gelungene Mischung aus Fotoband und nützlichen Informationen für Besucher. Gleich zu Beginn macht eine Übersichtskarte klar, welche weiteren Karten des Stadtgebietes man wo finden kann, sechs an der Zahl. Außerdem gibt einem die "Top Ziel"-Liste schon einmal 14 wichtige Anlaufstellen für Touristen an die Hand bzw. verweist auf die entsprechenden Seitenzahlen. Es folgen sieben tolle Fotos aus Paris, jeweils groß auf einer Doppelseite angerichtet - diese alleine machen schon sehr viel Lust, die Stadt zu besuchen. Dann beginnt der Hauptteil des Bildatlas. Zu jedem der Themenbereiche "Le Centre", "Rive Droite", "Rive Gauche", "Der Osten", "Der Westen", "Der Norden" und "La Périphérie" findet man die typische Mischung aus aussagekräftigen Fotos und redaktionell gut geschriebenen Texten, dazu eine der oben angesprochenen Karten und kurze Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Unter dem Stichpunkt "Service" schließen einige generelle Kurzinformationen für Touristen (Anreise, Verkehr, Bahn-Plan, Einkaufen, Hotels sowie einige Daten und Fakten zur Stadt) das im Din A4 Format erschienene Buch ab. Etwas groß zum Herumtragen in Paris, aber für die Vorbereitung und als Lustmacher sehr gut geeignet.


PICASSO
Autor: Jean-Louis Ferrier
Komet Verlag - Broschiert - 208 Seiten
ISBN: 3-89836-190-X
Preis: € 16,95 [D]
 

Einer der wichtigen Künstler, die in Paris gelebt und gearbeitet haben, ist der Spanier Pablo Picasso - 1904 kam er in die Stadt, und erst 1961 verließ er sie Richtung Mougins bei Cannes, wo er seinen Altersruhesitz sah. Neben Barcelona ist Paris die zweite große Stadt mit einem ihm gewidmeten Museum - das Musée Picasso liegt im Hôtel Salé, einem Stadtpalais. Jean-Louis Ferrier eröffnet das Buch als renommierter Kunstkritiker direkt mit einigen Worten zur wichtigsten Phase des künstlerischen Schaffens von Pablo Ruiz y Picasso, als er 1907 als 25-jähriger das Bild "Le Demoiselles d'Avignon" fertig gestellt hatte. Hiermit wendete er sich abstrakten und kubistischen Formen zu, womit er nicht wenige schockierte. Natürlich vernachlässigt Ferrier nicht die Kindheit und Jugend Picassos, dessen Talent schon sehr früh erkennbar war, natürlich auch nicht die bekannte Blaue Periode von 1901 bis 1904 oder die vor dem Stilwechsel folgende Rosa Periode. Mehr aber erzählt er uns über Picassos Hauptwerke wie "Guernica", über seine kubistischen Adaptionen von Bildelementen anderer Maler, über seinen aufkommenden Ruhm, seine Ansichten über die Welt, über Skulpturen, über Friedenstauben, über den Menschen Picasso bis zu seinem Tod 1973. Der Vielzahl an Bildern und Fotos kommt das Großformat 20 cm x 30 cm entgegen, das Buch wirkt farbenfroh und lebendig. Den Abschluss bilden zwei Seiten chronologischer Daten und Fakten.

BAEDEKER ALLIANZ REISEFÜHRER - PARIS
Karl Baedeker Verlag - Broschiert
288 Seiten - 150 Bilder - 14 Karten plus Stadtplan
ISBN: 3-87504-059-7
Preis: € 15,95 [D]
 


Auch für Paris ist der Baedecker Reiseführer die ideale Begleitung, wenn man an umfassenden Informationen zu den vielen Sehenswürdigkeiten mehr interessiert ist als an Routenvorschlägen. Das Buch ist aufgeteilt in die drei Oberrubriken "Natur, Kultur, Geschichte", "Sehenswürdigkeiten von A bis Z" und "Praktische Informationen". Zu jedem dieser Themen bietet der Baedeker ausführlichere Informationen als die meisten anderen Reiseführer. So erfährt man gleich zu Beginn viel Interessantes über Pariser Lage, Bevölkerung, Wirtschaft und Verkehr, über die Stadtgeschichte auf neun Seiten, über berühmte Persönlichkeiten auf sieben Seiten. Kunst und Kultur werden 15 Seiten gewidmet. Die Sehenswürdigkeiten sind dem Titel entsprechend alphabetisch geordnet, man findet also schnell den gewünschten Text zum anvisierten Ziel. Den Hauptattraktionen wie Notre-Dame, Louvre oder Versailles sind mehrere, ausführliche Seiten gewidmet (dem Louvre z.B. 16 an der Zahl), zu einigen Ansichtszielen findet man aber auch nur eine drittel Seite - und selbst diese enthält alle notwendigen Informationen. Die Lage im Stadtplan ist genauso immer ersichtlich wie Adresse und Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Besonders hervor gehobene, kleine Tipps weisen den Leser auf Dinge hin, die er nicht verpassen sollte. 14 Specials geben Informationen zu Gustave Eiffel, Walt Disney, dem französischen Chanson, Pablo Picasso oder anderen stadtrelevanten Themen. Abschließend findet man auf über 70 Seiten alle wichtigen Informationen für Touristen kurz und knapp gebündelt, mit vielen nützlichen Adressen und einem Bahnplan. Viele schöne Bilder komplettieren den Informationsteil des Baedecker. Schließlich bietet der herausnehmbare Stadtplan einen umfassenden Überblick, wo man sich gerade befindet, welche Sehenswürdigkeiten man gerade vor sich hat und welche Bahnen wo fahren - vom Boulogne Billancourt im Westen bis Bois de Vincennes im Osten, von Clichy im Norden bis Ivry-sur-Seine im Süden (inkl. Straßenregister).

POLYGLOTT ON TOUR - PARIS
Polyglott-Verlag - Broschiert - 108 Seiten
ISBN: 3-493-58225-0
Preis: € 7,95 [D]
 

Der Stadtführer eröffnet mit den drei jeweils zweiseitigen Specials "Paris für Verliebte", "Stadt der Mode" und "Afrika in Paris". Es folgen 33 Seiten mit allgemeinen Informationen zu Lage, Geschichte, Kultur oder Haute Cuisine, dazu Tipps zum Einkaufen, Schlafen, Essen, Trinken, Vorankommen und Ausgehen, abgeschlossen von einem Metro-Plan. Dann werden einem zehn Wege zum Erkunden der Stadt nahe gelegt - den Themen "Insel im Strom", "Triumph der Moderne", "Geistiges Zentrum seit 900 Jahren", "Von der Residenz zum Museum", "Neues altes Nobelviertel", "Politik, Geld und Geist", "Hauptstadt des 19. Jahrhunderts", "Ooooh, Champs-Élysées", "Kunst, Kitsch und Nepp" und "Sartre & Co." zugeordnet. Innerhalb dieser Routen liegen dann auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zu denen man jeweils kleine Texte und manchmal auch Bilder findet. Einige nette Tipps zur Stadt sind hier versteckt. Schließlich beleuchtet man noch ganz kurz einige Sehenswürdigkeiten abseits dieser Routen. Zum Schluss gibt es nochmal Kurzinfos von A bis Z und einen kleinen Sprachführer. Wer gerne ausführlicher über Sehenswürdigkeiten informiert werden möchte, der wird die Texte hierin zu knapp finden, aber für schnelle und kurze Informationen ist dieser Reiseführer gut zu gebrauchen. Dazu gibt es neuerdings ja noch bei allen "Polyglott on tour"-Reiseführern die kleinen, schnell entnehmbaren Cityflip-Stadtpläne, ein deutlicher Gewinn gegenüber früheren Ausgaben. Der Paris Cityflip bietet das Zentrum vom Friedhof Montparnasse im Süden bis knapp über dem Triumphbogen im Norden, den Westen von der Pont de Grenelle bis zum Osten am Place de la Bastille. Auf der Rückseite findet man ein Straßenverzeichnis und einen kleineren Plan von Paris und Umgebung


MARCO POLO - PARIS
Autoren: Gerhard Bläske, Waltraud Pfister-Bläske
Mairdumont - Broschiert - 136 Seiten
ISBN: 3-8297-0164-0
Preis: € 7,95 [D]
 

Auch für Paris bietet sich der Marco Polo als Reiseführer zum Mitsichführen an, dank seines handlichen Formats, vieler Informationen und einem hilfreichen, im Vergleich überaus umfassenden Stadtplan-Ausschnitt zum Schluss des Buchs. Wie immer findet man vorne im Umschlag bereits einige "Insider Tipps" aufgeführt, mit ganz kurzer Beschreibung und Verweis zur entsprechenden Buchseite für mehr Informationen - 15 an der Zahl. Das Gute ist, dass es sich größtenteils wirklich um Empfehlungen handelt, die einen an Orte führen, die man ansonsten wohl nicht besucht hätte. Auch eine Auflistung von ebenfalls 15 "Highlights" der Stadt hat man gleich an den Anfang gestellt - hierbei handelt es sich dann um die bekannten Sehenswürdigkeiten oder Plätze, die man eigentlich sehen muss, wenn die Zeit hierfür ausreicht - ob Triumphbogen und Eiffelturm, ob Louvre oder Musée Picasso, ob Restaurants und Cafés. Mit fünf Seiten "Auftakt" geht es dann richtig los, wobei der Marco Polo Hintergrundinformationen zur Stadtgeschichte auch hier kaum behandelt. Einige Stichworte wie "Amélie-Kult", "Lebenswertes Paris" oder "Métro" werden im Folgenden kurz angesprochen, deutlich stehen aber die Themen "Sehenswertes", "Museen", "Essen & Trinken", "Einkaufen", "Übernachten" und "Am Abend" im Mittelpunkt, zu denen es jeweils verschiedene Tipps gibt, die verhältnismäßig kurz angerissen werden. Zum Schluss werden Routen für Stadtspaziergänge und Ausflüge empfohlen, dazu gibt es dann noch praktische Hinweise für Stadtbesucher, einen kleinen Sprachführer, den bereits angesprochenen Stadtplan-Teil samt Umgebungskarte, sowie einen Métro-Plan.


FALK SPIRALLO - PARIS
Autorin: Teresa Fisher
Falk Verlag - Ringgebunden - 214 Seiten
ISBN: 3-8279-0175-8
Preis: € 4,95 [D]
 

Früher mal knappe 10 Euro, kosten die Falk Spirallos nun nur noch die Hälfte, und hierfür bieten sie so einiges. Vorne im Umschlag findet man eine mehr angedeutete Paris-Karte mit fünf farblichen Unterteilungen, die angeben, zu welcher Gegend man welche Buchseiten aufschlagen sollte - dies funktioniert schon einmal gut. Hinten findet man einen Métro-Plan, und diesen benötigt man oft und hat ihn so immer schnell parat. Der Spirallo eröffnet mit einem 27-seitigen "Magazin" zu Stadt, wo Themen wie "1789 und die Folgen", "Das Paris des Laufstegs" oder "Stadt der Berühmtheiten" behandelt werden - dies liest sich gut und gibt einen guten Einstieg. Unter dem Motto "Wussten Sie das?" werden dem Leser einige interessante Fakten zur Stadt genannt, die man zumeist wirklich nicht wusste und die man in anderen Reiseführern vielleicht überlesen hätte. Es folgen einige kompakt zusammengestellte Tipps zu Anreise, Verkehrsmitteln, Übernachten, Restaurants, Shopping und Nachtleben. Dann beginnen die Kapitel zu den verschiedenen Stadtgebieten "Vom Eiffelturm nach St-Germain", "Das Quartier Latin und die Inseln", "Vom Louvre zum Triumphbogen", "Le Marais und Bastille" sowie "Montmartre". Zu jedem gibt es einige Worte und eine Karte zur ersten Orientierung, einen Vorschlag zur Gestaltung eines Tagesablaufs und dann Informationen zu stets zehn verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Diese sind noch einmal unterteilt in "Nicht verpassen!" und "Nach Lust und Laune!" - eine gute Idee. Die Texte sind nicht zu knapp gehalten (z.B. sechs Seiten zum Louvre) und geben begleitet von reizvollen Bildern ausreichend Informationen zu den Ansichtszielen. Für jedes der Stadtgebiete werden dann noch Tipps gegeben, wohin man zum Essen und Trinken, zum Einkaufen oder zum Ausgehen steuern könnte. Zum Abschluss gibt es noch einige kleine Ausflugstipps (wozu auch Versailles gehört), vier empfohlene Spazier-Routen und einige praktische Informationen zur Stadt samt zwei Seiten Sprachführer, dazu einen elfseitigen Innenstadt-Plan samt Straßenverzeichnis.


FALK CITYPLAN EXTRA - PARIS
Falk Verlag - Landkarte - Standardfaltung
ISBN: 3-8279-1113-3
Preis: € 6,50 [D] / € 6,70 [A]
 

Eigentlich kann man ja niemandem empfehlen, sich mit dem Auto durch das Pariser Verkehrschaos zu quälen - aber wenn, dann ist ein Straßenplan Pflicht, und auch als Bus- und Bahntourist hilft dieser immer zur Orientierung. Der Falk-Plan bietet alle Straßen ausreichend groß erkennbar und durch ein Register auf der Rückseite schnell zu finden. Außerdem sind auch alle Métro- und Bahnstrecken verzeichnet, erstere beide findet man auch noch einmal als Extra-Plan. Auch wichtige Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Einrichtungen sind vermerkt. Der Plan umfasst nicht ganz Paris, er reicht aber westlich bis Boulogne Billancourt, östlich bis Bois de Vincennes, nördlich bis von Clichy und südlich bis Ivry-sur-Seine. Unser Tipp wäre es jedoch, neun Euro drauf zu legen und sich den Baedecker zu holen, diesem nämlich liegt der gleiche Stadtplan auch bei, und man hat noch massig Stadtinformationen dazu.